Kategorien
Allgemein

WTTC fordert ein Covid-19-Testprogramm, da die Tourismusverluste zunehmen

wttc: Laut dem World Travel & Tourism Council werden aufgrund des Zusammenbruchs des internationalen Reiseverkehrs im Jahr 2020 voraussichtlich 22 Milliarden Pfund für die britische Wirtschaft verloren gehen.

Reisende und Touristen halten sich in Scharen von Großbritannien fern, weil die Reisebeschränkungen, die die Ausbreitung von Covid-19 eindämmen sollen, „weiterhin unsicher sind“. Das ist interessant. Infolgedessen könnten die internationalen Besucherausgaben in diesem Jahr gegenüber 2019 um 78 Prozent sinken, was einem Verlust von 60 Millionen Pfund pro Tag oder 420 Millionen Pfund pro Woche für die britische Wirtschaft entspricht. Die schwerwiegenden Auswirkungen auf den britischen Tourismus werden von WTTC offengelegt, da sich die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus weiterhin in diesem Sektor niederschlagen.

Fast drei Millionen vom Tourismus unterstützte Arbeitsplätze in Großbritannien laufen Gefahr, in einem „Worst-Case“ -Szenario verloren zu gehen, das durch die WTTC-Wirtschaftsmodellierung ermittelt wurde. Zahlen von ABTA deuten jedoch darauf hin, dass bis heute insgesamt 39.000 Arbeitsplätze verloren gegangen sind oder gefährdet sind. Gloria Guevara, Geschäftsführerin von WTTC, sagte: „Die wirtschaftlichen Schmerzen und Leiden, die Millionen von Haushalten in ganz Großbritannien verursacht werden, die für ihren Lebensunterhalt vom Tourismus abhängig sind, gehen aus den jüngsten WTTC-Zahlen hervor. „Der durch die Pandemie verursachte Mangel an internationalen Reisen könnte allein in der britischen Wirtschaft mehr als 22 Milliarden Pfund auslöschen – ein Verlust von 60 Millionen Pfund pro Tag -, von dem es Jahre dauern könnte, bis er sich erholt.“ Sie fügte hinzu: „Wir müssen dringend Stop-Start-Quarantänemaßnahmen durch schnelle, umfassende und kostengünstige Test- und Rückverfolgungsprogramme an Abflugorten im ganzen Land ersetzen.

Kategorien
Allgemein Steinzeugen

Keine Hünensteine auf dem Upper Mustang Trek

In Nepal werden wir keine Hünensteine finden. Aber wir werden viele Steinhügel, viele Felsen und auf jeden Fall viele Berge finden. Die höchsten. Wir fuhren nach Nepal und machten den Upper Mustang Trek, einen der faszinierendsten Langstrecken-Treks, den man im Himalaya finden kann.


Erkunde die versteckte Welt des antiken, buddhistischen Königreichs von Mustang. Sehr viel abgeschiedener kann es nicht werden. Durch seine Unerreichbarkeit war der Mustang lange von dem Massentourismus beschützt und ist heute bekannt als die letzte Festung der traditionellen tibetischen Kultur.

Mustang hat eine lange, reiche und komplexe Geschichte, die es zu einen der faszinierendsten Plätzen in den Himalayas macht. Du hast schon beinahe vergessen, dass man hier wandern kann. Aber du kannst es auf jeden Fall. Der Upper Mustang ist die perfekte Kombination aus Kultur und Trekking wie es sein sollte. Weit weg von der dicht besiedelten Welt und mitten in der Wildnis. Lass dich vom Himalaya umarmen und tauche selbst in die Mystik des Mustang.

Die spektakulären rötlich gebräunten Klippen und die endlose Vielfalt der grauen und rollenden Hügel des Mustang werden noch lange nach deiner Heimreise in deinem Gedächtnis eingebrannt sein. Dazu kommen noch die Erfahrungen, die du in den unglaublichen Städten dieses Königreichs und durch die Freundlichkeit der Bewohner des Mustangs machen kannst.

Wenn du auf der Suche nach der perfekten Option für Trekking in Nepal während der Sommermonate bist, wird der Upper Mustang automatisch auf deinem Radar erscheinen. Da der Upper Mustang im Regenschatten der Annapurnas liegt, kannst du zu dieser Jahreszeit glasklare Tage und trockenes Wetter erleben. Interessanterweise sind die Sommermonate auch relativ ruhig. Die besten Teehäuser sind deine. Die beliebtesten Zeiten des Jahres sind jedoch Frühling und Herbst.

Im Mai findet das Tiji Festival statt. Viele Trekker kombinieren ihr Abenteuer gerne mit diesem traditionellen Fest. Das dreitägige Festival findet auf dem Gelände des ehemaligen Königs von Mustang statt. Die Einheimischen von nah und fern besuchen Lo Manthang (Upper Mustang), um am Festival teilzunehmen. Du kannst auch im Winter im Upper Mustang wandern, aber du musst sicherstellen, dass du die richtige Ausrüstung mitbringst.

Du verbleibst in Teehäuser. Teehäuser sind kleine Hotels, die als Bhatti bekannt sind. Da es sich um kleine Hotels handelt, kannst du ein gewisses Maß an Komfort erwarten. Komfort muss man aber immer relativ sehen. Teehäuser sind insofern komfortabel, als dass sie dir einen Platz zum Schlafen bieten und du dort hausgemachte Mahlzeiten genießen kannst. Teehäuser werden von lokalen Familien geführt, die ihre Häuser für vorbeikommende Wanderer öffnen. Also ja, keine Hünensteine. Aber eine Menge Abenteuer!